Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl)

bei Emely
Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl)

Saftiger lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl) – damit begrüße ich jeden aus dem wundervoll farbenfrohen April.

Einen riesigen Winter haben wir hinter uns gelassen, wie jeder andere Winter auch. Obwohl der Mensch weiß, dass der Frühling vor der Tür steht, kommt es ihm so vor, als würden die kalten Tage nie vergehen. Und eines Tages tauchen mini Knospen auf den Ästen der Bäume auf. Dann beginnt man den Tag mit dem Eintritt der neuen Jahreszeit voller Hoffnung und einer frischen Seele. Sei dieser Frühling für jeden Hoffnung, Ruhe, Freude und Gesundheit.

Wer mich auf social media verfolgt, weiß, dass ich seit drei Wochen von Kohlenhydraten, Zucker und Stärke fernbleibe. Dem entsprechend sind meine Rezepte. An dieser Stelle möchte ich zugeben, dass ich fühle, wie mein Körper und meine ganzen Organe von kraftlähmender Arbeitszeit gelöst sind. Und das Beste ist, ich werde schnell satt und spät hungrig. Das hängt damit zusammen, dass ich mich nahezu proteinreich ernähre. Soweit möglich füge ich dem täglichen Sport hinzu.

Die Zutaten in diesem Rezept gefallen in der Regel Kindern nicht; Feige, Dattel oder Traubensirup. Deshalb ist das eine gute Strategie, ihnen diese zuzuführen. Zu den bestehenden Zutaten in der Küche, könnte man andere Alternativen ausprobieren; z. B. statt Kokosnuss-Mehl Mandel-Mehl oder statt Traubensirup Honig. Aber Honig passt lieber zur Soßenzubereitung, wegen der Hitze. Für den Teig könnte man auch Kokosnuss Blütensirup verwenden.   

Diese Anstrengungen sollten nicht so verstanden werden, dass keineswegs Zucker und Mehl verwendet werden soll. Ich möchte nur auf die Maxime, von jedem in Maßen zu essen hinweisen. Wenn Ihr solche oder ähnliche beliebte Rezepte habt, könnt Ihr sie gerne mit mir teilen. Ich würde mich sehr freuen. Habt lange gesunde und fröhliche Frühlingstage und bleibt wohl.

Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl)

Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl)

Saftiger lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl) – damit begrüße ich jeden aus dem wundervoll farbenfrohen April. Einen riesigen Winter haben… Kuchen Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl) European Print
Portionen: 8 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Jede kleine Mühe ist eine Kunst

Emelysworld

  • 3 Eier
  • 220 g Kokosnussmehl
  • 200 ml Milch
  • 3  Bananen
  • 8 getrocknete entsteinte Datteln
  • 3 getrocknete Feigen
  • 5 EL Back Kakao
  • 50 g Butter
  • 3 EL warmes Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt,
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Natron

Für die Soße:

  • 2 EL Back Kakao
  • 1 EL natürlicher TraubenSirup/oder Dattelsirup
  • 110 ml Milch

Anleitung

1. In einem Standmixer Datteln, Feigen, Bananen, Butter und Vanilleextrakt zerkleinern bis alles püriert ist.

Saftiger Lowcarb Brownie (ohne Zucker und ohne Mehl)

2. Als nächstes Eiweiß und Eigelb trennen.

3. Eiweiß steif schlagen.

4. In einer Schüssel Eigelb, warmes Wasser und Milch schaumig mixen.

5. Den Püree dazugeben und weiter mixen.

6. Eiweiß mit Hilfe eines Löffels vorsichtig unterheben.

7. Zum Schluss Kokosmehl, Kakao, Backpulver und Natron hinzufügen und unterrühren.

8. Den Teig in eine mit Backpapier belegte oder eingefettete Springform Ø 26 cm geben und glatt streichen. Die Form in den vorgeheizten Backofen bei 170°C für etwa 45 Minuten lang backen.

9. Für die Soße: In einen kleinen Topf Kakao, Traubensirup und Milch hinzufügen und 1 Minute lang kochen. Die Soße auf den fertig gebackenen Brownie verteilen und abkühlen lassen.

Es kann gleich serviert werden,  jedoch ich würde empfehlen, mindestens ein Tag ruhen zu lassen, denn so erhalten sie eine super leckere, saftige Geschmacksnote.

Guten Appetit!

Sie können auch mögen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Cookies akzeptieren Mehr erfahren